Musterfeststellungsklage vw skoda

Am 18. September 2015 hat die US EPA eine Verletzungsmitteilung (NOV) an den Volkswagen Konzern ausgeliefert, in der behauptet wird, dass rund 480.000 Volkswagen- und Audi-Automobile mit 2-Liter-TDI-Motoren, die zwischen 2009 und 2015 in den USA verkauft wurden, ein Emissions-Compliance-“Defeat Device” installiert hätten. [87] [88] Eine Verletzungsmitteilung ist eine Mitteilung an den Empfänger, dass die EPA der Ansicht ist, dass sie Verstöße begangen hat und keine endgültige Feststellung der Haftung ist. [89] [90] VW hat das Ziel der Klage mit dem Argument zurückgewiesen, dass die Kunden keinen solchen Anspruch hätten, weil die Autos einwandfrei funktionsfähig blieben. Der Autobauer hat auch wiederholt betont, dass die Software-Fixes, die er angeboten hat, das Problem der illegalen Emissionswerte beseitigt haben. In Südkorea stieg der Absatz im November um 66 Prozent auf 4.517 Einheiten gegenüber dem Vorjahr, was auf die aggressiven Marketingbemühungen von Volkswagen zurückzuführen ist, wie etwa einen Rabatt von bis zu 18.000.000 US-Dollar (15.600 US-Dollar zum Wechselkurs im Dezember 2015) für einige Modelle. [349] Im November 2016 einigten sich Volkswagen und seine Gewerkschaften darauf, die Belegschaft aufgrund der Durchgehendigkeitskosten bis 2021 um 30.000 Mitarbeiter zu reduzieren. 9.000 neue Arbeitsplätze würden jedoch durch die Produktion von mehr Elektroautos entstehen. [365] Volkswagen-Chef Herbert Diess sagte dem Handelsblatt, das Unternehmen plane, die Vermarktung von Dieselmodellen in den USA einzustellen, unter Berufung auf “den rechtlichen Rahmen”.

[366] Ein Konzernprozess gegen den VW-Konzern wird im Dezember 2019 vor dem High Court verhandelt. Es wurden eine kleine Anzahl von Testfällen ausgewählt, und der Gerichtshof wird eine Entscheidung treffen. Die Frist für die Teilnahme an der Gruppenaktion ist abgelaufen, aber das ist kein Problem, da Sie immer noch einen Anspruch bei uns geltend machen können. Am 6. Oktober 2015 beschloss die EPA, ihre Untersuchungen auf 28 Dieselmodelle von BMW, Chrysler, General Motors, Land Rover und Mercedes-Benz auszuweiten. Die Agentur konzentrierte sich zunächst auf ein Gebrauchtfahrzeug jedes Modells und weitete die Sonde aus, wenn sie verdächtige Daten aufwies. [270] Die EPA hat die versteckte Volkswagen-Verschmutzung als “wissensbewusste Gefährdung” bezeichnet. [271] Im Mai 2016 bestätigten die Eigentümer von Mercedes-Benz, dass das US-Justizministerium die Daimler AG gebeten habe, auch eine interne Untersuchung ihrer Diesel-Abgastests durchzuführen.

[230] Volkswagen hat das erste große Urteil in einer wegweisenden Klage vor dem High Court von Eigentümern in England und Wales verloren, die vom Dieselgate-Abgasskandal betroffen sind. Nach Angaben des Bundesjustizministeriums haben sich rund 446.000 Kläger der Sammelklage angeschlossen, die gemeinsam vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) und dem größten Automobilclub des Landes, dem ADAC, organisiert wird.